Startseite

 

logo Bürgerbus-ochtrup.de

Willkommen beim Bürgerbus Ochtrup e. V.

 

Unsere neue Webseite

Passend zum Jahresstart hat sich auch unsere Vereinswebseite gute Vorsätze für die Zukunft vorgenommen.
Eine bessere Übersichtlichkeit und schnellere Ladezeiten waren uns sehr wichtig. Und wir wollten erreichen, dass unsere Webseite auf jedem Endgerät ohne große Umstände aufgerufen werden kann. Zum Beispiel auf Smartphones und Tablet-PC’s.
Wie gewohnt werden wir Ihnen immer wieder aktuelle Informationen zum Fahrbetrieb des Bürgerbusses Ochtrup geben.

Selbstverständlich freuen wir uns über Ihr Feedback.
Wir sind für Anregungen und Anmerkungen genauso dankbar wie für Lob oder Kritik. Benutzen Sie hierfür doch einfach unser Kontakt-Formular.

Wir wünschen nun viel Spaß beim Erkunden unserer Webseite und freuen uns, wenn Sie uns in Zukunft öfter hier besuchen!
Ihr Bürgerbus Verein.


Blick in die Zukunft

1985 wurde der erste Bürgerbus in NRW und in Deutschland in Betrieb genommen (Heek/Legden). Viele weitere Projekte folgten. Im November 2010 startete unser Bürgerbus in Ochtrup als 97ster in NRW. Seit dem sind zahlreiche Projekte dazu gekommen.

In 6 Jahren Betriebsdauer hat der Ochtruper Bürgerbus mehr als 18.000 Fahrgäste befördert. Die Anzahl der Fahrgäste steigt von Jahr zu Jahr.

Im diesem Jahr hat Verein die Mörglichkeit, einen neuen Bürgerbus zu beantragen. Das macht Sinn, denn das Risiko steigt, dass größere Reparaturen anstehen. Das Land NRW unterstützt die Anschaffung eines neuen Bürgerbusfahrzeugs mit einer hohen Summe. Bei der Neuanschaffung soll das alte Fahrzeug verkauft werden. Der Verkaufserlös wird dann für die Neuanschaffung eingesetzen.

Ein Bürgerbus gehört zum Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Er bedient den ganz normalen Linienverkehr auf einer konzessionierten Linie mit Fahrplan, Haltestellen und einem genehmigten Tarif. Ein Verkehrsunternehmen sichert die verkehrsrechtliche und die technische Seite ab. In Ochtrup hat diese Aufgabe Fa. Veelker übernommen. Im Gegensatz zu anderen Linien im ÖPNV sind die Fahrer alle ehrenamtlich tätig und im Bürgerbusverein organisiert. Insgesamt stellt der Verein 28 ehrenamtlich tätige Fahrer zur Verfügung.

Wie auch beim regulären ÖPNV, kann nicht davon ausgegangen werden, daß Bürgerbusse kostendeckend fahren. Daher unterstützt das Land Nordrhein-Westfalen nicht nur die Anschaffung, sondern auch den Betrieb der Bürgerbusse. Die Gemeinde, in der der Bürgerbus fährt, muss sich bereit erklären, die ungedeckten Kosten zu tragen. Die Bürgerbusförderung hat Gesetzesstatus.