Der Bürgerbusverein hofft auf mehr Gäste

Nach 5 Monaten pandemiebedingter Pause ist der Bürgerbus seit dem 17. August wieder unterwegs.

Wie zu erwarten, war die Nutzung zunächst nur zögerlich. Im September waren die Fahrgastzahlen zwar wieder gestiegen, sie haben aber den Normalzustand noch nicht erreicht.

Leider nutzen Fahrgäste aus Langenhorst und Welbergen selten den Bürgerbus. Es wäre sehr schade, wenn der Verein den Fahrplan umstellen müsste, um Leerfahrten zu vermeiden.

Wir hoffen, daß unser Angebot künftig wieder stärker in Anspruch genommen wird.

Unsere Fahrgäste und unsere Fahrer werden bestmöglich vor einer Ansteckung geschützt.
Es steht Desinfektionsmittel für die Hände zur Verfügung. Alle Fahrgäste müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Die Fahrer achten darauf, dass Körperkontakt möglichst vermieden und im Bus ein möglichst großer Abstand eingehalten wird. Darüber hinaus sind die Fahrer durch eine Plexiglasscheibe vom Passagierraum getrennt. Natürlich werden entsprechend unserem Hygienekonzept die Sitze und Griffflächen regelmäßig desinfiziert.

Ab 17. August fährt der Bürgerbus wieder

Nachdem wegen der Pandemie seit Mitte März der Betrieb eingestellt wurde, wird der Bürgerbus am kommenden Montag, den 17. August, seine Fahrten wieder aufnehmen.

Allerdings sind Hygienevorgaben zu beachtet, um das Risiko zu minimieren.

Alle Fahrgäste müssen einen Mund- Nasen-Schutz tragen und beim Betreten des Busses die Hände mit bereitgestelltem Desinfektionsmittel desinfizieren. Wir bitten unsere Fahrgäste das Fahrgeld (1 €) passend bereitzuhalten. Zeigen Sie gegebenenfalls Ihren Schwerbehindertenausweis oder Ihr Westfahlenticket so vor, dass es vom Fahrer oder der Fahrerin ohne Kontakt überprüft werden kann.

Zum Schutz der Fahrer und Fahrgäste ist im Bus eine Plexiglas-Schutzscheibe eingebaut, die die Fahrerkabine vom Fahrgastraum abtrennt.

Wir freuen uns auf Sie.

Bürgerbus in der Zwangspause

Foto: Sandra Höfting

Seit gut zweieinhalb Monaten ist der Fahrbetrieb des Bürgerbusses aus Infektionsschutzgründen eingestellt. Fahrgäste, Fahrerinnen und Fahrer gehören weitgehend zur Risikogruppe. Neben den beengten Verhältnissen im Bus sind die notwendigen Bezahlvorgängen und die erwarteten Hilfeleistungen für beeinträchtigte Fahrgäste problematisch.

Der Bürgerbusverein wird die weitere Entwicklung der Pandemie abwarten und hofft, im Juli wieder Fahrten aufnehmen zu können.

Fahrer gesucht

Wir suchen zusätzliche ehrenamtliche Fahrer, vor allem jüngere. Damit kann die Zwangspause genutzt werden, um alle Vorbereitungen für den Fahrbetrieb zu treffen. Der Verein kümmert sich um alle notwendigen Formalitäten und Termine, wie z.B. für eine gesundheitliche Untersuchung inkl. Sehtest, ein polizeiliches Führungszeugnis, den Personenbeförderungsschein sowie eine interne Schulung in Theorie und Praxis. Alle Kosten werden übernommen.
Wenn Sie Spass am Autofahren haben, gerne unter Menschen sind und bereit sind, ein bis zweimal im Monat einige Stunden den Bürgerbus zu fahren, dann melden Sie sich einfach bei uns.

Fahrplan verbessern

Der Busroute führt vom Marktplatz in mehreren Schleifen durch Ochtrup, Langenhorst, Welbergen und die Oster. Es ist für den Verein wichtig, den künftigen Fahrplan zu verbessern und an die Bedürfnisse unserer Fahrgäste anzupassen. Wir sind für Hinweise sehr dankbar.

Der Bürgerbus Ochtrup fährt vorerst nicht!

Im Zuge der Corona – Schutzmaßnahmen stellt der BürgerBus Ochtrup e.V. nach Rücksprache mit der Bezirksregierung seinen Betrieb bis auf Weiteres ein.

Unserer Fahrer/innen sind überwiegend Teil der älteren Bevölkerungsgruppe und zählen damit, ebenso wie viele unserer Fahrgäste zu den besonderen Risikogruppen.

Da der Bus nicht die Möglichkeit bietet, die vordere Tür geschlossen zu halten und da wir auch unsere Fahrkarten nur direkt im Bus verkaufen können, ist es uns kaum möglich, die empfohlenen Schutzmaßnahmen für den öffentlichen Personennahverkehr umzusetzen. Um unsere Fahrgäste und auch unserer Fahrer/innen vor Corona-Infektionen zu schützen, sehen wir daher nur die Möglichkeit einer vorübergehenden Einstellung des Betriebes.

Bei Normalisierung der Lage werden wir den Fahrbetrieb wieder aufnehmen. Wir informieren Sie in diesem Fall umgehend über die Presse und über unsere Website.

Auch die für Montag den 30. März geplante Fahrerversammlung entfällt.

Ochtruper Bürgerbus-Verein beglückwünschte mit Monika Hoppe den 30 000. Fahrgast

Bürgerbus Ochtrup / 30 000. Fahrgast Monika Hoppe

08.01.2019  –  Am Mittwoch begrüßte der Ochtruper Bürgerbus den 30 000. Fahrgast. Frau Monika Hoppe stieg an der Haltestelle „An der Helle“ in den Bus ein, um zu Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit in der Bücherei Ochtrup zu fahren. Sie fährt hin und wieder mit dem Bürgerbus und hält ihn für eine sehr gute Einrichtung. Besonders an kalten und regnerischen Tagen wie am Mittwoch bevorzugt sie den Bus, statt mit dem Fahrrad zu fahren.

Der 2. Vorsitzende Hans Wetter überreichte im Beisein der Vereinsmitglieder Doris Post, Bernd Laurenz und Lutz Villhauer ein kleines Präsent. Fahrdienst auf dieser Tour hatte Heinrich Küper.

Der Bürgerbusverein Ochtrup e.V. wurde 2010 gegründet. Seit Ende 2010 fährt der Bürgerbus regelmäßig seine Runden um Bürger kostengünstig und bequem zu ihren Zielen in der Stad zu bringen. Zum Beispiel zu Arztpraxen, zur Villa Winkel, zum Einkaufen oder zu anderen Besorgungen. Heute sind 26 ehrenamtliche Fahrer aktiv.

Weihnachtsfeier beim Bürgerbusverein Ochtrup

Ochtrup, 02.12.2019

Zu einer Weihnachtsfeier trafen sich die Mitglieder des Bürgerbus-Vereins Ochtrup mit ihren Partnern in der Gaststätte Brinckwirth. Für die Einstimmung auf das Weihnachtsfest hatte Helmut Küper sein Akkordeon für Weihnachslieder mitgebracht und der Bürgermeister trug eine kleine Weihnachsgeschichte vor.

Nach der Ehrung einiger verdienter Mitglieder verbrachten die Teilnehmer in bester Adventsstimmung bei leckerem Abendessen und Getränken noch einige gesellige Stunden.                                  Bild: fotolia

Besuch im Haus der Geschichte in Bonn

Ochtrup, 16.09.2019

Das “Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland” in Bonn war das Ziel der Mitglieder mit Partnern des Bürgerbusvereins Ochtrup.

Bei schönstem Wetter gab es eine interessante Stadtrundfahrt durch Bonn und Bad Godesberg und ein gemeinsamen Essen. Danach erhielten alle Teilnehmer eine Führungen durch das Museum und einen intensiven Rückblick über Zeit seit Gründung der Bundesrepublik Deutschland und der DDR.

Nach diesem schönen Tag ging es mit dem Bus wieder zurück nach Ochtrup. Der Bürgerbusverein Ochtrup e.V. dankte auf diesem Weg für die geleistete Arbeit und das ehrenamtliche Engagement.

Jahreshauptversammlung Pro Bürgerbus NRW e.V. in Gronau

Gronau, 09.09.2019

Zu Besuch bei der Jahreshauptversammlung Pro Bürgerbus in Gronau

Zu seiner Jahreshauptversammlung 2019 war der Verein Pro Bürgerbus NRW e.V. am vergangenen Samstag Gast beim Bürgerbusverein Gronau – Epe

Pro Bürgerbus NRW e.V. fördert unter anderem die Zusammengehörigkeit der 139 Bürgerbusvereine in Nordrhein-Westfalen sowie den Austausch von Informationen zwischen den Vereinen den für Bürgerbusse zuständigen Ministerium und Institutionen.

Insgesamt trafen sich 260 Gäste in Gronau zur Versammlung und zu Veranstaltungen des Rahmenprogramms.

Der Bürgerbusvein Ochtrup e.V. war mit einer Delegation dabei.

12.09.2019 – Voller Erfolg unserer Kennenlern-Aktion

130 Fahrgäste nutzten an den Donnerstagen im August die Freifahrten im Bürgerbus, um das Fahrzeug, den Fahrplan und die Routen kennenzulernen. Der Bürgerbusverein hofft, daß der eine oder andere festgestellt hat, wie einfach es ist, mit dem Bürgerbus in die Stadt zu fahren und dort seine Besorgungen zu machen. Wir würden gerne alle Fahrgäste wieder bei uns begrüßen.

Besondere Wünsche, auch zum Beispiel zum Fahrplan, können Sie grne unseren Fahrern mitteilen. Oder Sie senden uns eine kurze Nachricht über unser “Kontaktformular“.

Schnuppertage beim Bürgerbus

Lernen Sie den Bürgerbus kennen – unentgeltliche Fahrten !

Seit 2010 transportiert der Bürgerbus Fahrgäste in Ochtrup, Langenhorst, Welbergen und Umgebung. Ziel ist es Fahrgäste zu Ärzten, zum Einkaufen, zu Begegnungsstätten und zu öffentlichen Einrichtungen wie z.B. das Rathaus zu bringen.

Um uns noch bekannter zu machen bieten wir an allen Donnerstagen im August freie Fahren zum Kennenlernen an. Alle sind eingeladen, insbesondere ältere Mitbürger und solche, denen gerade kein eigenes Fahrzeug zur Verfügung steht.

Der Bürgerbus fährt nach einem festen Fahrplan im Linienverkehr und wird von ehrenamtlich tätigen Bürgern organisiert. Fahrpläne liegen bei Ärzten, im Rathaus und in vielen Geschäften aus. Auch im Bürgerbus finden Sie Fahrpläne zum Mitnehmen. Bei allen Fragen zu Fahrstrecken, Abfahrtszeiten o.ä. helfen die Bürgerbusfahrer natürlich auch gerne.

Siehe auch den Bericht in den Westfälischen Nachrichten – Link.